Schulprojekt: Verbesserung der Primärausbildung

Durch die Erweiterung der Schule konnte im 60 km entfernten Ort Omukakkdinda für mehr als 200 Grundschüler eine Ausbildungsstätte geschaffen werden. Ebenso wurden Lehrerzimmer mit errichtet. Zusätzlich konnte durch unsere Beistellung von Schuluniformen über 1.000 Kindern an verschiedenen Schulorten der Zugang zur Primärschule überhaupt erst ermöglicht werden. Für viele Kinder schaffte „Babu“ Eiber durch Bezahlung des notwendigen Schulgeldes den Aufstieg in die Sekundärschule.

Spenden